Wir folgen Jesus

ReachAcross ist eine internationale christliche Organisation mit dem Auftrag, Muslimen zu dienen, damit sie Gottes Liebe erfahren.

In einer Zeit, in der die islamische Welt tiefgreifend im Umbruch ist und immer mehr Muslime Jesus Christus nachfolgen, engagieren wir uns mit großer Leidenschaft damit Gottes Reich wächst. Gemeinsam mit Christen aus dem globalen Süden setzen wir uns für die Erfüllung unserer Vision ein: „Muslime folgen Jesus Christus von ganzem Herzen in selbständigen Gemeinden, die sich ausbreiten.“

Wir bekennen uns…

  1. Wir glauben an den dreieinen Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist. Er hat die Welt erschaffen, er liebt sie und erhält sie. Darin zeigt er seine Souveränität und Gnade.
  2. Die Bibel, bestehend aus den Schriften des Alten und Neuen Testaments, ist Offenbarung des dreieinen Gottes. Sie ist von Gottes Geist eingegeben, zuverlässig und höchste Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung.
  3. Der Mensch besitzt als Ebenbild Gottes eine unverwechselbare Würde. Er ist als Mann und Frau geschaffen. Er ist durch Sünde und Schuld von Gott getrennt.
  4. Jesus Christus, der Mensch gewordene Sohn Gottes, ist stellvertretend für alle Menschen gestorben. Sein Opfertod allein ist die Grundlage für die Vergebung von Schuld, für die Befreiung von der Macht der Sünde und für den Freispruch in Gottes Gericht.
  5. Jesus Christus, durch Gott von den Toten auferweckt, ist der einzige Weg zu Gott. Der Mensch wird allein durch den Glauben an ihn durch Gottes Gnade gerecht gesprochen.
  6. Durch den Heiligen Geist erkennen Menschen Gott. Der Heilige Geist schafft durch die Wiedergeburt neues Leben und befähigt die Gläubigen, nach Gottes Willen zu leben. Er schenkt ihnen Gaben zum Dienen.
  7. Jesus Christus baut seine weltweite Gemeinde. Er beruft und befähigt die Gläubigen, das Evangelium zu verkündigen und liebevoll und gerecht zu handeln.
  8. Jesus Christus wird für alle sichtbar in Macht und Herrlichkeit wiederkommen, die Lebenden und die Toten richten und das Reich Gottes vollenden. Er wird einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen.

Was uns wichtig ist

Anderen zu dienen, ist einer unserer zentralen Werte. Auch Jesus kam, um zu dienen (Mt 20,28). Durch allen Dienst, der in seinem Namen und zu seiner Ehre getan wird, wird Jesus Christus verkündigt. Deshalb muss alles, was wir als Dienst tun, in bestmöglicher Qualität getan werden, in Demut, in Ausdauer und in Zusammenarbeit mit den Menschen, denen wir dienen. Wir wollen Muslimen dienen, sei es den Ärmsten, der Mittelklasse oder auch den Reichen – wo immer Gott uns hingestellt hat.

„Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und von allen deinen Kräften“ (Mk 12,30). Dieses höchste und größte Gebot hilft uns, unseren Dienst mit der richtigen Motivation zu tun. Das zweite Gebot, das ebenso hoch steht, lautet, dass wir unseren Nächsten so lieben sollen wie uns selbst (Mk 12,31). Das schließt auch unsere muslimischen Nächsten mit ein und bedeutet, dass wir unter ihnen leben und mit ihnen in hilfsbereiter, respektvoller und wertschätzender Weise umgehen. Die dritte wichtige Liebesbeziehung ist die Liebe und Fürsorge innerhalb des Teams: „Alle Menschen werden erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr euch untereinander liebt“ (Joh 13,35).

Unser Gott ist ein persönlicher Gott, und er will zu jedem von uns eine sinnvolle Beziehung haben. Gebet ist lebenswichtig dafür, Gott zu kennen und die Beziehung zu ihm zu stärken. Im Gebet bitten wir um Führung und darum, dass wir fähig sind und ausgerüstet werden, unseren Dienst zu tun. Schließlich ist das Gebet auch der wichtigste Weg damit Muslime Jesus erkennen können. Jesus sagt: „Ohne mich könnt ihr nichts tun“ (Joh 15,5).

Wir verpflichten uns dazu, in Teams zu arbeiten und die Kooperation mit Kirchen und anderen christlichen Werken zu suchen. „Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei“ (Pred 4,12). Wir sind uns bewusst, dass unsere Arbeit wertvoll und dauerhaft wird, wenn wir unsere Kräfte kreativ bündeln und in der Vielfalt unserer Gaben aufeinander angewiesen bleiben.

„Sei getrost und unverzagt… Sei nur getrost und ganz unverzagt“ (Jos 1,6f) – das sagte Gott zu Josua, als er die Nachfolge Moses antrat. Wir leben und arbeiten in der Autorität, die Gott uns gegeben hat, und sind deshalb bereit, uns harten Herausforderungen zu stellen – trotz möglichen Scheiterns, trotz Gefahren, Einschüchterung oder Verlusten.

Wir streben danach, als integre, ehrliche Menschen zu leben und zu arbeiten. Integrität ist das Fundament des Vertrauens. Sie ist unverzichtbar für unsere Zusammenarbeit im Team, für die Beziehung zu unseren Gebetspartnern und Unterstützern und für ein glaubwürdiges Zeugnis unter den Muslimen. Wir wollen nahbar sein und uns sensibel, transparent und verantwortlich verhalten.

Wir wollen eine „lernende“ Organisation sein und großen Wert darauf legen, uns zu entwickeln und Gutes von anderen zu übernehmen. Dauerndes Lernen ist unverzichtbar, wenn wir „die Zeichen der Zeit“ verstehen, Wissen und Weisheit gewinnen und uns jene Fähigkeiten aneignen wollen, die wir brauchen, um unsere von Gott gegebenen Aufgaben zu erfüllen. Wir ermutigen Mitarbeiter, innovativ an ihren Dienst heranzugehen.